Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - European Law School (ELS)

Gastvortrag von Prof. Dr. Christian Calliess

Wann 30.11.2017 ab 18:15 (Europe/Vienna / UTC100) iCal
Wo Festsaal, HU CampusNord, Luisenstraße 56, Haus 1

Das Promotionskolleg "Einheit und Differenz im europäischen Rechtsraum" der Humboldt European Law School und das Walter- Hallstein- Institut laden Sie sehr herzlich am Donnerstag, den 30. November zum gemeinsamen Gastvortrag im Rahmen des Forums Constitutionis Europaee (FCE) und der Humboldt Comparative and European Law Lecture (HUCELL) ein.

Den Gastvortrag hält Professor Dr. Christian Calliess, derzeit Rechtsberater des Strategieteams (EPSC) des Präsidenten der Europäischen Kommission.

zum Thema

"Einheit und Differenz in der EU der Zukunft - Überlegungen im Lichte des aktuellen Weißbuch-Prozesses der Europäischen Kommission".

Im März diesem Jahres hat die Europäische Kommission anlässlich des 60. Jahrestags der Gründung der Europäischen Union ihr Weißbuch zur Zukunft Europas vorgestellt, in dem sie fünf Szenarien für die Zukunft Europas diskutiert. Die Kommission möchte einen Prozess anstoßen, in dem Mitgliedstaaten und Bürger sich darüber klarwerden, welche EU sie wollen und welchen Weg die europäische Integration einschlagen soll. Professor Calliess wird den Weißbuch-Prozess in seinem Vortrag analysieren und Überlegen dazu anstellen, wie sich die EU im Spannungsfeld von Einheit und Differenz in der Zukunft entwickeln könnte. Dabei wird auch die Rede zur Lage der Union des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker vom 13. September 2017 sowie die Sorbonne-Rede des französischen Präsidenten Emmanuel Macron vom 27. September 2017 eine Rolle spielen.

Professor Calliess ist für die Zeit seiner Tätigkeit in Brüssel von der Freien Universität Berlin beurlaubt worden. Er ist dort seit 2008 Lehrstuhlinhaber für Öffentliches Recht und Europarecht sowie Inhaber eines Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration. Prof. Calliess war einer der Prozessbevollmächtigten im ESM- und EZB/OMT-Verfahren vor dem BVerfG und dem EuGH. Er forscht und publiziert zu Themen des Europarechts, des Verfassungsrechts und des Umweltrechts und hat in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Matthias Ruffert die fünfte Auflage des Kommentars zum EU-Recht “Das Verfassungsrecht der Europäischen Union mit Europäischer Grundrechtecharta” veröffentlicht.

Über Ihr Interesse würden wir uns sehr freuen!