Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - HELS - Humboldt European Law School

Humboldt-Universität zu Berlin | European Law School | Veranstaltungen | Brown Bag Lunch mit Ulf Buermeyer

Brown Bag Lunch mit Ulf Buermeyer

Wann 11.12.2019 von 12:15 bis 13:45 (Europe/Vienna / UTC100) iCal
Wo Juristische Fakultät der Humboldt-Universtät zu Berlin, Raum BE 2, 140/142

Der ELS Students & Alumni e.V. lädt zum nächsten Brown Bag Lunch am Mittwoch, den 11. Dezember 2019 von 12 bis 14 Uhr (c.t.) in Raum BE2, 140/142 ein und freut sich, Herrn Ulf Buermeyer als Gast ankündigen zu dürfen.

Ulf Buermeyer ist Richter am Landgericht Berlin und derzeit abgeordnet an die Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung des Landes Berlin, wo er das Funkzellenabfragen-Transparenz-Systems des Landes Berlin (FTS) entwickelt. Daneben ist er Vorsitzender der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF) und Fellow des Centre for Internet and Human Rights (CIHR) an der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder).

Gemeinsam mit dem Journalisten Philip Banse verantwortet er den meist freitags erscheinenden Politik-Podcast “Lage der Nation“. Die Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit liegen im Verfassungsrecht (insbesondere Telekommunikationsfreiheiten, informationelle Selbstbestimmung und Informationsfreiheit) sowie im Strafrecht (inkl. Strafprozess & Strafvollzug). Von der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt/Main wurde er mit einer Arbeit über “Informationelle Selbstbestimmung im Strafvollzug” promoviert. 2013/2014 studierte er im Rahmen eines Sabbaticals im LL.M-Programm der Columbia Law School in New York City. 2017 bis 2019 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Verfassungsgerichtshofs des Landes Berlin.

Mit Herrn Buermeyer wollen wir über seinen Werdegang, seine diversen Tätigkeiten und über aktuelle Themen aus Politik und Recht sprechen.

Da es sich um einen Brown Bag Lunch handelt, kann neben zahlreichen Fragen auch gerne das eigene Mittagessen mitgebracht werden.

 

Diese Veranstaltung steht allen Interessierten offen.