Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - HELS - Humboldt European Law School

Veranstaltungen

Lektüreabende


In der Regel einmal im Semester findet ein Lektüreabend statt. Bei diesem Format lädt einer bzw. eine der mit der European Law School verbundenen Professoren und Professorinnen zum Lesetreffen ein. Die Gruppe aus Studierenden und Kollegiaten diskutiert in diesem Rahmen über ein Buch, welches das allgemeine Interesse geweckt hat. In der Vergangenheit war das beispielsweise das Bändchen „August“ von Christa Wolf oder "Blutsbrüder" von Ernst Haffner.

 

19.10.2018 mit Prof. Dieter Grimm (Bundesverfassungsrichter a.D.)
Am 19. Oktober 2018 um 18:30 wurde der letzte Literaturabend der Humboldt European Law School veranstaltet. Lektüre und Thema der Diskussion war das Buch Europa ja – aber welches? von Bundesverfassungsrichter a.D. Professor Dieter Grimm.
"Die Europäische Union hat keinen Mangel an Kritik und Akzeptanzproblemen – doch die Ursachen werden häufig an der falschen Stelle gesucht. Während viele hoffen, dass sich durch eine Ausweitung der Kompetenzen des Europäischen Parlaments das Demokratiedefizit der Union beheben lässt, erläutert Dieter Grimm, warum diese Hoffnung trügt. In grundsätzlichen Erörterungen und Einzelstudien zeigt er, dass eine Ursache für die starken Akzeptanzprobleme meist übersehen wird, nämlich die Verselbständigung der exekutiven und judikativen Organe der EU (Kommission und Europäischer Gerichtshof) von den demokratischen Prozessen in den Mitgliedstaaten und der EU selbst, die ihre Wurzel wiederum in der vom Gerichtshof vorgenommenen „Konstitutionalisierung der Verträge“ hat. Grimm geht den Ursachen für diese problematische Entwicklung nach und bietet Vorschläge zu ihrer Korrektur an.“
Dieter Grimm ist einer der bekanntesten deutschen Verfassungsrechtler und durch seine Tätigkeit als Richter am Bundesverfassungsgericht von 1987 bis 1999 auch einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Der Kasseler studierte Rechts- und Politikwissenschaft in Frankfurt am Main, Freiburg im Breisgau, an der FU Berlin, der Sorbonne in Paris und in Harvard. Er arbeitete am Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, wurde 1971 promoviert und habilitierte sich 1979 in Frankfurt. Nach seiner Professur in Bielefeld (1979 – 1999) war er bis zu seiner Emeritierung Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin (2000 - 2005). Daneben war er seit 1989 in verschiedenen Funktionen Mitglied und von 2001 bis 2007 Rektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin und hatte Gastprofessuren u.a. in Yale, New York, Harvard und Shanghai inne. 

 


 

Praxisworkshops


Zusammen mit ihren Förderern bietet die Humboldt European Law School regelmäßig Seminare, Workshops und Planspiele mit Praxisrelevanz an. Auf diese Weise erhalten die Studierenden einen Einblick in aktuelle Themen und in die praktische Arbeit in den Partnerunternehmen und -kanzleien. Hierbei bietet sich die Gelegenheit, mit den Förderern ins in Gespräch zu kommen, konkrete Fragen zu diskutieren und mögliche Praktika oder Stationen im Referendariat zu planen.

 

Noerr - Praxisworkshop: Verhandlungstraining mit Einzelfeedback Juni 2017

link.jpg

 

Softskill Workshop mit Linklaters im November 2016
 
 

Linklaters-2016

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
Praxisworkshop bei CMS Hasche Sigle zum Thema "Kunstrestitution und NS-Raubkunst im Juni 2016
 
 

Praxisworkshop cms

Gruppenfoto der ELS-Studierenden mit der Rechtsanwältin

Dr. Katharina Garbers-von Boehm, LL.M.

 
"Noerr meets HELS"
Einladung der HELS Studierende in die Partnerkanzlei Noer in Berlin zum Thema kartellrechtliche Schadensersatzprozesse im Dezember 2015.

Noerr

 
Praxisworkshop bei Linklaters in Frankfurt am Main im Mai 2015

linklatersjpeg.jpeg

 

 

Brown Bag Lunches


Die Brown Bag Lunches sind eine vom Alumniverein in Zusammenarbeit mit der Studienleitung der European Law School und der Partnerkanzlei Linklaters ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe. Dabei wird die Möglichkeit eröffnet, einmal im Monat Berufstätige aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen zu einem Jour-Fixe an die Juristische Fakultät einzuladen. In einer informellen Atmosphäre wird mit den Gästen über ihren bisherigen Werdegang, ihre internationalen Erfahrungen und die Herausforderungen ihrer beruflichen Tätigkeit gesprochen.
Im Jahr 2016 standen zum Beispiel Herr Dr. Thorsten Ehrbeck, Richter am Sozialgericht Berlin, Frau Edna Schöne, Vorstandsmitglied bei Euler Hermes und Frau Eva Fettweis, Staatsanwältin für Jugendstrafrecht, für einen Austausch in diesem Rahmen zur Verfügung.

Das Koordinationsteam der Brown Bag Lunches können Sie unter folgender Mailadresse erreichen: hels.bbl(at)gmail.com.

 

Übersicht der vergangenen Brown Bag Lunches: 

 

23.05.2019 mit Heike Morris, Mitglied der Ethikkommission Berlin und Leiterin der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland
16.04.2019

mit Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland

 

11.02.2019 mit Dr. Sven Mossler, Leiter der Arbeitseinheit Brexit in der Europaabteilung des Auswärtigen Amtes
12.12.2018

mit Marcus Weller, Journalist, zur NSU-Affäre

 

21.11.2018

mit Henning Bälz und Ralf Willer, Rechtsanwälte, zum Achmea-Verfahren vor dem EuGH

 

26.10.2018 mit Dr. Marcus Pleyer, Leiter der Unterabteilung VII A im Bundesministerium für Finanzen
06.07.2018

mit Peter Raue, Rechtsanwalt, Kunstexperte und Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin

 

22.06.2018

mit Dr. Frank Bräutigam, ARD-Rechtsexperte und Leiter der ARD-Rechtsredaktion

 

08.06.2018

mit Frau Dr. Heilmann, Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht und Mediatorin

 

14.05.2018

mit Maximilian Steinbeis, Jurist und Gründer des Verfassungsblogs

 

04.05.2018

mit Milda Gerber, Psychologin im Strafvollzug

 

26.01.2018

mit Dr. Christian Eckart, LL.M. (Cornell), Counsel im Berliner Büro von Redeker Sellner Dahs

 

13.11.2017

mit Prof. Dr. Gerhard Dannemann, Professor an der HU für Englisches Recht, Wirtschaft und Politik

 

10.07.2017

 

mit Oliver Wieck, Generalsekretär des deutschen Komitees der Internationalen Handelskammer (International Chamber of Commerce)

 

27.06.2017

 

mit Ulrike Kloppstech, Défenseur de droits, und Florence Guillemin, Arcturus Group

15.06.2017

 

mit Dirk Behrendt, Justizsenator des Landes Berlin

18.05.2017

 

mit David Gill, Leiter des Bundespräsidialamts a.D.
05.05.2017

mit Katrin Lütgenau, Noerr LLP Berlin

 

25.04.2017

mit Pamela Stenzel, Unternehmensberaterin und Geschäftsführerin der deutschen Projektgesellschaften der Gruppe Foncière Euris

 

26.01.2017

mit Dr. Ulrike Bick, Vorsitzende Richterin am Bundesverwaltungsgericht

 

13.01.2017

mit  Alice Blezinger und Dr. Philip Liebenow, Boston Consulting Group

 

14.12.2016

mit Dr. Chia Lehnardt (Bundesfinanzministerium) und Dr. Benjamin von Engelhardt (Bundeskanzleramt)

 

08.11.2016

mit Elisabeth Kotthaus, Europäische Kommission

 

23.06.2016

mit  Dr. Thorsten Ehrbeck. Richter am Sozialgericht Berlin

 

19.05.2016

mit Edna Schöne, Euler Hermes

 

04.02.2016

mit Eva Fettweiß, Staatsanwältin für Jugendstrafrecht

 

16.12.2015

mit Johannes Gerberding, Mitarbeiter beim BVerfG

 

11.06.2015

mit Prof. Dr. Hansjörg Geiger, ehemaliger Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz und des BND

 

21.05.2015

mit Dr. Georg Nolte, Chefjustiziar von Google Deutschland

 

22.4.2015

mit  Sven Rissmannn, CDU

 

19.02.2015

mit Soleiman Mohsseni und Monir Taik, Linklaters

 

22.01.2015

mit  Stéphanie Kass-Danno, französische Verbindungsrichterin in Berlin und Dr.  Susanne  Mädrich,  deutsche Verbindungsbeamtin  im  französischen  Justizministerium

 

17.12.2014

mit Dr. Christoph Braß, Leiter  der  Abteilung  Inland  im  Bundespräsidialamt

 

 

Weitere Veranstaltungen finden auch regelmäßig im Rahmen des European Law School Netzwerk sowie im Rahmen des Europäischen Promotionskollegs statt.